Frau Dr. Verena Mattle

Über mich - Dr. Verena Mattle geboren in Innsbruck

1996 - Matura am Reithmann-Gymnasium

1996 – 2003 - Studium der Humanmedizin an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

2003 - Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde (Dr. med. univ) mit der Dissertation „Regulatorische Wechselwirkungen zwischen Eisenstoffwechsel, Erythropoetin und Zytokinen bei der Anämie chronischer Erkrankungen“ unter Univ. Prof. Dr. Günter Weiss, Innere Medizin

2003 – 2009 - Ausbildung an der Universitätsfrauenklinik Innsbruck mit Schwerpunkt Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin (Univ. Prof. Dr. Ludwig Wildt und Univ. Prof. Dr. Christian Marth)

Juni 2009 - Facharztprüfung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Dez. 2009 - Oberärztliche Tätigkeit an der Universitätsklinik für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Department Frauenheilkunde, Medizinische Universität Innsbruck


Seit 2003 - Verfassung zahlreicher Publikationen sowie Vorträge im In- und Ausland.

2004, 2005 und 2009 - Drei Wissenschaftspreise für die besten Vorträge im Jahr 2004, 2005 und 2009 von der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie

Dez. 2009 - Woman (Österr. größtes Frauen- und Lifestylemagazin): 380 Top Frauen Platz 16 in der Medizin

Juni 2010 - Hugo-Husslein-Preis der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

Mitglied in wissenschaftlichen Gesellschaften

 Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
 Österreichische Gesellschaft für Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
 Österreichische Expertengruppe Mirena
 Europäische Expertengruppe Qlaira

Publikationen:

Mattle V, Wildt L.
Buchbeitrag: Gynäkologische Endokrinologie in Rationelle Diagnostik und Therapie in Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel 
herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie, 3. Auflage, 2009

Mattle V, Wildt L. 
Ätiologie, Diagnostik und Therapie der Ovarialinsuffizienz - ein Update. Teil 2: Hyperprolaktinämische und primäre Ovarialinsuffizienz.
Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, 2010

Mattle V, Seeber B, Zervomanolakis I, Frieß S, Grubinger E, Wildt L. 
Pubertas tarda bei der Frau: Ätiologie, Pathogenese, Diagnostik und Therapie. 
Journal für klinische Endokrinologie und Stoffwechsel, 2:17-22, 2009

Mattle V, Leyendecker G, Wildt L. 
Side effects of pulsatile GnRH therapy for induction of ovulation. 
Expert Review of Endocrinology and Metabolism, 3:535-538; 2008

Mattle V, Wildt L. 
Ätiologie, Diagnostik und Therapie der Ovarialinsuffizienz - ein Update. Teil 1: Hyperandrogenämische und hypothalamische Ovarialinsuffizienz
Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, 5:335-341; 2008

Mattle V, Seeber B, Ruth-Egger S, Zervomanolakis I, Grubinger E, Hadziomerovic D, Wildt L. 
Das Polycystische Ovarsyndrom: Zusammenhänge zwischen Adipositas, dem Syndrom der polycystischen Ovarien und dem metabolischen Syndrom. 
Gynäkologische Praxis, 32:649 - 660; 2008

Mattle V, Bilgyicildirim A, Hadziomerovic D, Ott HW, Zervomanolakis I, Leyendecker G, Wildt L. 
Polycystic ovarian disease unmasked by pulsatile GnRH therapy in a subgroup of women with hypothalamic amenorrhea. 
Fertility Sterility, 89:404-409; Feb 2008.

Mattle V, Kraus-Kinsky E, Schulze E, Doerr HG, Witsch-Baumgartner E, Wildt L 
Heterozygote adrenale Enzymdefekte mit Hyperandrogenämie.
Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie 5, 319-323; 2006.

Mattle V, Zervomanolakis I, Hadziomerovic D, Müller J, Von Wolff M, Felberbaum R, Wildt L
Gonadotropin-releasing hormone analogues in chemotherapy. Eine einfache und effektive Therapie bei Chemotherapien? 
Gynäkologische Endokrinologie, 4, 211-214; Nov 2006.

Mattle V, Hadziomerovic D, Krieg J, Licht P, Moeller K, Wildt L. 
Pubertas tarda. 
Gynäkologische Praxis, 3, 34-9; Mai 2006

Mattle V, Wildt L. 
Diagnostik und Therapie der Sterilität. 
Sexuologie 13, 3-21; 2006.

Mattle V, Hadziomerovic D, Krieg J, Licht P, Möller K, Doerr HG, Wildt L
Ätiologie, Physiopathologie, Diagnostik und Therapie der Pubertas tarda bei der Frau. 
Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie 3, 163-172; 2005.

Mattle V, Wildt L. 
Diagnostik und Therapie der Pubertas präcox. 
Geburthilfe und Frauenheilkunde 65, 630-632; 2005.

Mattle V, Wildt L. 
Diagnostik und Therapie der Sterilität in Sexualmedizin 2. Auflage von K.M. Beier, H. Bosinski, K. Loewit; Elsevier Urban & Fischer Verlag 2005

Mattle V, Behringer K, Engert A, Wildt L. 
Female fertility after cytotoxic chemotherapy - protection of ovarian function during chemotherapy of malignant and non malignant diseases. 
Journal of Haematology 75, 77-82; 2005.

Mattle V, Wildt L. 
Ovarialprotektion bei Chemotherapie maligner und nicht maligner Erkrankungen. 
Der Gynäkologe 37, Suppl 1, 37-40; 2004.

Grubinger E, Wildt L, Mattle V.
Neue Aspekte in der Diagnotik und Therapie der Hyperprolaktinämie
Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, 6 (Sonderheft 1): 35-38, 2009

Hans Concin, Hubert Bösch, Peter Hintermüller, Thomas Hohlweg, Gerhard Mursch-Edlmayer, Bettina Pinnisch, Sigrid Schmidl-Amanng, Gunda Schulz-Greinwald, Dagmar Unterlerchner, Teresa Wagner, Verena Mattle, Ludwig Wildt and Christian Fialal
Use of the levonorgestrel-releasing intrauterine system: an Austrian perspective
Current Opinion in Obstetrics and Gynecology 2009, 21 (Clinical Update 1):S1–S9 in press

Zervomanolakis I, Ott HW, Müller J, Seeber B, Mattle V, Virgolini E, Heute D, Wildt L. 
Uterine mechanism of ipsilateral directed spermatozoa transport: Evidence for a contribution of the utero-ovarian countercurrent system. 
European Journal of Obstetrics and Gynaecology and Reproductive Biology, 144, Suppl 1, 45-49; 
May 2009

Zervomanolakis I, Ott HW, Hadziomerovic D, Mattle v, Seeber BE, Virgolini I, Heute D, Kissler S, Leyendecker G, Wildt L; 
Physiology of upward transport in the human female genital tract. 
Ann N Y Acad Sci, 1101, 1-20; 2007

Ott HW, Mattle V, Hadziomerovic D, Licht P, Döinghaus K, Rubbert A, Manger K, Manger B, Kalden J, Wildt L; 
Treatment of hereditary angioneurotic oedema (HANE) with tibolone. 
Clin Endocrinol, 66, 180-184; 2/2007

Ott HW, Mattle V, Zimmermann US, Licht P, Moeller K, Wildt L. 
Symptoms of premenstrual syndrome may be caused by hyperventilation.
Fertility Sterility; 86:1001e17-19; 2006 Oct

Theurl I, Mattle V, Seifert M, Mariani M, Marth C, Weiss G.
Dysregulated monocyte iron homeostasis and erythropoetin formation in patients with anaemia of chronic disease. 
Blood, 107, 4142-8; 2006

Hadziomerovic D, Rösing B, Mattle V, Sölder E, Ott HW, Wildt L; 
Diagnostik und Therapie der Hyperandrogenämie. 
Gynäkologische Praxis, 30, 67-79; 2006

Hadziomerovic D, Rösing B, Mattle V, Sölder E, Ott HW, Wildt L; 
Androgenetische Alopezie und Hirsutismus. 
ProMed 20-25,2005

Weiss G, Schröcksnadel K, Mattle V, Winkler C, Konwalinka G, Fuchs D.
Possible role of cytokine induced tryptophan degradation in anaemia of inflammation. European Journal of Haematology, 72, 103-4; Feb 2004

Seeber B, Ziehr SC, Gschlieβer A, Moser C, Mattle V, Seger C, Griesmacher A, Concin N, Concin H, Wildt L.
Quantitative levonorgestrel plasma level measurements in patients with regular and prolonged use of the levonorgestrel-releasing intrauterine system. 
Contraception. 2012 Mar 6.

Moser C, Gschliesser A, Mattle V, Wildt L, Griesmacher A, Seger C.
An ultra-sensitive online SPE-LC-MS/MS method for the quantification of levonorgestrel released from intrauterine devices.
Anal Bioanal Chem. 2011 Jun;400(8):2655-62. Epub 2011 Feb 26.

Hadžiomerović-Pekić D, Wildt L, Weiss JM, Moeller K, Mattle V, Seeber BE.
Metformin, naltrexone, or the combination of prednisolone and antiandrogenic oral contraceptives as first-line therapy in hyperinsulinemic women with polycystic ovary syndrome.
Fertil Steril. 2010 Nov;94(6):2385-8. Epub 2010 Mar 31.

Behringer K, Wildt L, Mueller H, Mattle V, Ganitis P, van den Hoonaard B, Ott HW, Hofer S, Pluetschow A, Diehl V, Engert A, Borchmann P; German Hodgkin Study Group.
No protection of the ovarian follicle pool with the use of GnRH-analogues or oral contraceptives in young women treated with escalated BEACOPP for advanced-stage Hodgkin lymphoma. Final results of a phase II trial from the German Hodgkin Study Group.
Ann Oncol. 2010 Oct;21(10):2052-60. Epub 2010 Mar 19.

Klotz RK, Müller-Holzner E, Fessler S, Reimer DU, Zervomanolakis I, Seeber B, Mattle V, Wildt L.
Leydig-cell-tumor of the ovary that responded to GnRH-analogue administration - case report and review of the literature.
Exp Clin Endocrinol Diabetes. 2010 May;118(5):291-7. Epub 2010 Mar 2.

Böttcher B, Stahlhofer KJ, Mattle V, Seeber B, Brezinka C, Wildt L.
Ultrasonographic assessment of skin thickness in patients with PCOS -
a case-control study
Gynecol Endocrinol. 15. Jänner 2013

Vorträge und Poster

Mattle V; Die hormonelle Steuerung der Laktation und Milchbildung
Vortrag bei der VSLÖ-Fortbildung in Hall Nov. 2009

Mattle V, Seeber B, Grubinger E, Frieß SC, Wildt L
Chronische Opiatrezeptorblockade mit Naltrexon in der Reproduktionsmedizin
Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie 2009, Vortrag bei der 25. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie; 
Wissenschaftspreis der Firma Merck-Serono

Mattle V, Seeber B, Kuntner B, Witsch-Baumgartner M, Kraus-Kinsky E, Schulze E, Wildt L
Adrenale Enzymdefekte und Metabolisceh Störungen beim Polycystischen Ovarsyndrom
Vortrag bei der 21. Akademische Tagung deutschsprechender Hochschullehrer in der Gynäkologie und Geburtshilfe Sept. 2009

Mattle V, Kuntner B, Seeber B, Zervomanolakis I, Wildt L; 
Brothers of women with polycystic ovary syndrome: insulin resistance and lipid profile
Human Reproduction, i73, June 2009. Vortrag bei der European Society of Human Reproduction and Embryology mit Pressekonferenz

Mattle V; Differentialdiagnostik der Ovarialinsuffizienz – ein Update.
Winterfortbildung der Univ-Klinik für Frauenheilkunde, Feb 2009

Mattle V; Mirena bei Lebererkrankungen und Hormonspiegel.
Vortrag Mirena Expertenmeeting Oktober 2008

Mattle V; Der Transsexuelle Patient, Innsbrucker Vorgehen.
Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie 2008. Vortrag bei der 24. Jahrestagung der Österr. Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie

Mattle V; Transgender.
Sommerfortbildungsprogramm der Univ-Klinik für Frauenheilkunde 2008

Mattle V; Pubertas tarda: Ursachen, Diagnostik und Therapie.
Hauptvortrag bei der Jahrestagung der Österr. Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe Mai 2008

Mattle V, Seeber B, Ruth-Egger S, Zervomanolakis I, Wildt L
Die Behandlung des therapierefraktären Pruritus vulvae mit Naltrexon, einem spezifischen Opioidantagonisten. Speculum Sonderheft 2008; Poster bei der Jahrestagung der Österr. Gesellschaft für  Gynäkologie und Geburtshilfe 2008

Mattle V, Zervomanolakis I, Kraus-Kinsky E, Schule G, Witsch-Baumgartner M, Wildt L; 
Klinische Bedeutung des heterozygoten AGS in der Reproduktionsmedizin. 
Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie 2007; 4:197-198 
Vortrag bei der 23. Jahrestagung der Österr. Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie

Mattle V, Hadziomerovic D, Zervomanolakis I, Murach KF, Hofer S, Wildt L Medikamentöse Protektion der Ovarialfunktion mit GnRH-Agonisten: die Innsbrucker Erfahrung.
Geburtshilfe und Frauenheilkunde 2007, Vortrag bei der gemeinsamen Tagung der Österr. Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe und der Bayrischen Gesellschaft für Geburtshilfe und Frauenheilkunde

Mattle V, Kraus-Kinsky E, Schulze G, Wildt L; 
ACTH-test and molecular genetic analysis for the diagnosis of heterozygous C-21 hydroxylase deficiency. 
Exp Clin Endocrinol Diabetes 2007. Poster beim  51. Symposion der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie gemeinsam mit der 12. Jahrestagung der Österr. Gesellschaft für Endokrinologie und Stoffwechsel

Mattle V,  Zervomanolakis I,  Müller J,  Hadziomerovic D, Murach K F, Hofer S, Ott H, Wildt L Medikamentöse Protektion der Ovarialfunktion mit GnRH Agonisten: die Innsbrucker Erfahrung.
Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie. Vortrag bei der 22. Jahrestagung der Österr. Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie 2006

Mattle V, Kraus-Kinsky E, Schulze E, Wildt L. 
ACTH-test and molecular genetic analysis for the diagnosis of heterozygous CYP21 hydroxylase deficiency. 
Hum.Reprod. 20[1], i44. 2005. Vortrag bei der European Society of Human Reproduction and Embryology 

Mattle V, Kraus-Kinsky E, Schulze E, Witsch-Baumgartner M, Wildt L. 
ACTH-Test und Molekulargenetik zur Diagnose des heterozygoten Adrenogenitalen Syndroms. Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie 2, 181-182. 2005. Vortrag bei der 21. Jahrestagung der Österr. Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie

Mattle V, Hadziomerovic D, Wildt L. 
Behandlung des Klimakterischen Syndroms mit 17 alpha Östradiol, einer Substanz ohne klassischen Östrogeneffekt. 
Speculum Sonderheft 23, 47. 2005. Poster bei der Jahrestagung der Österr. Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

Mattle V, Bilgicyildirim A, Leyendecker G, Wildt L. 
Hypothalamic hyperandrogenemic amenorrhea - a new disease entity? 
Exp Clin Endocrinol Diabetes 113[S1], 57. 2005. Poster bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie

Mattle V, Lichtenberg-Frate H, Sievernich A, Wildt L. 
In-vitro Messsystem zur Bestimmung der Östrogenaktivität im Serum. 
Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie 1[3], 235. 2004. Vortrag bei der 20. Jahrestagung der Österr. Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie 

Mattle V, Wildt L. 
Die hyperandrogenämisch-hypothalamische Ovarialinsuffizienz. 
Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie 1[3], 235. 2004. Vortrag bei der 20. Jahrestagung der Österr. Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie

Mattle V, Neue Methoden zur Erfassung der Bioaktivität von Steroidhormonen.
Vortrag bei der Österr. Gesellschaft für Sterilität, Fertilität und Endokrinologie Mai 2004


Mattle V, Die Rolle der Hormone bei Verhütung, Kinderwunsch, Hormontherapie
und Alterungsprozess
, Minimed Studium Februar 2016

Mattle V, Vorsitz beim Symposium: Neue Strategien – Kinderwunschbehandlung
in der gynäkologischen Praxis
, OEGGG Jahrestagung Mai 2018